KSK

Künstlersozialabgabe: was muss wann gemeldet und gezahlt werden? – onAIR Webinar 07.03.2022

Herzlich Willkommen bei Ihrem NAUTILUSonAIR Webinar!

 

SEMINARUNTERLAGEN

 

VIDEO:

 

 

 

 

 

Künstlersozialabgabe

 

Wenn Unternehmen künstlerische Leistungen in Anspruch nehmen, muss auch fast immer dafür die Künstlersozialabgabe abgeführt werden

Wichtig: Alle Entgelte, die an Künstler in 2021 gezahlt wurden, müssen bis zum 31. März 2022 an die Künstlersozialkasse gemeldet werden.

Fast alle Unternehmen, die künstlerische Leistungen in Anspruch nehmen, sind tatsächlich zur Zahlung der Künstlersozialabgabe verpflichtet. Denn bereits die reine Inanspruchnahme künstlerischer Leistungen für Unternehmenszwecke gibt schon den Ausschlag.

Unternehmen müssen damit auch in diesem Punkt den roten Faden in der Hand halten und sicher einschätzen können, ob sie abgabepflichtig sind und wenn ja, in welchem Umfang. Dabei soll dieses onAIR-Seminar unterstützen und Ihnen einen Leitfaden geben.

Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt.

 

Hinweis Seminarzeiten
13:00 – 15:15 Uhr– danach werden alle noch offen Fragen beantwortet

 

 

Sehen Sie auch weitere SV-Themen:

Handlungsbedarf bei Scheinselbständigkeit – Das Problem und die Lösungsansätze in 2h – onAIR Webinar am 14.03.2022

Mit diesem online-Seminar wird Sie unser Dozent Jörg Romanowski in die Lage versetzen, Ihre Mandanten hinsichtlich der Statusprobleme bei der Scheinselbständigkeit in der SV richtig zu beraten. Dabei werden nicht nur die Probleme sensibel beleuchtet sondern auch und gerade die Lösungsansätze aufgezeigt.

 

 

Handlungsbedarf bei Scheinselbständigkeit

 

 

Betriebsprüfung der Deutschen Rentenversicherung und Prüfungsschwerpunkte – onAIR Webinar am 03.05.2022

Alles was wichtig ist, von dem Moment der Terminvereinbarung an bis zu dem Tag an dem die Prüfer wieder gehen, wird im ersten Teil des Seminars ausführlich dargestellt.

Im zweiten Teil werden 2 Hauptschwerpunkte der Betriebsprüfung dargestellt, die immer wieder für Ärger sorgen und leider auch große Mehrergebnisse für die Verwaltung bedeuten.

  • Wann haben denn nun Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH wirklich den beherrschenden Einfluss auf die Geschicke der Gesellschaft und sind damit rechtssicher sv-frei?
  • Wann kann Phantomlohn entstehen? Worauf müssen Arbeitgeber und Lohnabrechner hier unbedingt achten? Wie kann das rechtssicher gestaltet werden?

 

Betriebsprüfung der Deutschen Rentenversicherung

 

 

 

Bitte beachten Sie:
Für die Teilnahme am onAir-Seminar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon und Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bei Nutzung einer WTS-Verbindung kann es zu Problemen mit Video und Ton kommen. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

Wichtige Hinweise:
1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Das onAIR-Seminar ist in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar
2. Eine Einwahl zu dem onAIR-Seminar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos finden Sie in Ihrem Teilnehmer-Account.
3. Sie erhalten die Unterlagen zum onAIR-Seminar als Download im NAUTILUSwissensspeicher zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen sind in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar.
4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Die Aufzeichnung ist in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar.

The ticket sales has ended!

Datum

07.03.2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

13:00 - 15:15

Zoom Webinar

Seminarart

NAUTILUSonAIR
Referent

Referent

  • Jörg Romanowski
    Jörg Romanowski
    Rentenberater, Dozent für das SV-Recht, Diplom Verwaltungswirt (FH)

    – Seit 2010 hauptberuflicher Dozent und Berater für Fragen zur Sozialversicherung
    – Tätigkeit als Referent für Steuerrecht und Bilanzierung seit 2005
    – Referent bei Vorträgen der AOK Brandenburg und der DRV-Bund
    – Von 2002 bis 2009 Betriebsprüfer im Außendienst der DRV Bund in Brandenburg und Berlin
    Aktuelles SV-Recht, Aushilfen und Minijobber, Scheinselbständigkeit und Statusverfahren, Betriebsprüfung der DRV, Künstlersozialabgabe, Betriebliche Altersvorsorge, Phantomlohn

Schreibe einen Kommentar