Praxiswissen GoBD – onAIR Webinar

Hinweis Seminarzeiten

09.00 bis 11.15 Uhr (Pause 10.00 bis 10.15 Uhr) – danach werden alle noch offen Fragen beantwortet (Ziel: 12:00 Uhr).

Inhalt/Gliederung

Während viele Jahre die GoBD eher Theorie waren, sind mittlerweile die Betriebsprüfer für das Thema sensibilisiert und greifen Verstöße vermehrt in der Praxis auf. Mit “Praxiswissen GoBD” bleiben Sie auf dem Laufenden und wissen welche Vorgaben die Finanzverwaltung an Buchführung, Datenspeicherung und Datenvorlage bei Außenprüfungen macht.

“Praxiswissen GoBD” zeigt Ihnen Lösungen auf, um im Spannungsfeld zwischen theoretischen Anforderungen der Finanzverwaltung und der Realität im Arbeitsalltag einen gangbaren Mittelweg zu finden.

Seminargliederung

  1. Vergleich EDV-Einsatz und manuell erstellte Aufzeichnungen

1.1. Das Belegprinzip – Nachvollziehbarkeit

1.2. Einzelaufzeichnungspflicht

1.3. Klarheit

1.4. Unveränderbarkeit – Speicherung von digitalen Daten und Belegen

1.5. Neue Vorgaben des BMF zur Zeitgerechtigkeit

1.6. Zusammenspiel: Grundaufzeichnungen und Verbuchung

1.7. Was muss sich vom Beleg in der Buchungszeile wiederfinden?

1.8. Ordnung und Indexierung von elektronischen Daten

1.9. Neue Vorgaben im BMF-Schreiben zu Aufbewahrungspflicht und –dauer

1.10. Geschäftsbriefe/ Rechnungen/ Thermobelge

1.11. Elektronische Kontoauszüge

1.12. Änderung der Dateibezeichnung

1.13. Anschaffungsbelege

1.14. Löschungspflicht nach DSGVO

  1. Brauchen wirklich alle ein Dokumentenmanagementsystem?

2.1.      Dokumentenmanagementsystem zwingend erforderlich?

2.2.      Abspeicherung in Ordnerstruktur

  1. Neue Vorgaben im BMF-Schreiben zur Auslagerung von Daten in die Cloud
  2. Ersetzendes Scannen – neue Vorgaben im aktuellen BMF-Schreiben

4.1.      Was ist zu beachten?

4.2.      Welche Daten sind aufzubewahren?

4.3.      Was gilt bei zusätzlicher Aufbewahrung von Papierbelegen?

4.4.      Auch Fotografieren mit dem Smartphone möglich?

4.5.      Verfahrensdokumentation

  1. Sicherer Umgang mit E-Mails

5.1.      Was muss gespeichert werden?

5.2.      Wie muss gespeichert werden?

5.3.      Umgehen mit der Problematik des Ausdruckens?

  1. Wechsel von Hard- und Softwaresystemen
  2. Maschinelle Auswertbarkeit – Zugriff im Rahmen der Außenprüfung

7.1.      Formen des Datenzugriffs

7.2.      Umfang der Mitwirkungspflicht

7.3.      Auf welche Daten darf der Prüfer zugreifen

  1. Aktueller Stand zur Verfahrensdokumentation

8.1.      Grundsätzliches zu Aufbau und Inhalt

8.2.      Welche Verfahrensdokumentationen werden benötigt?

8.3.      „Rechtsfolgen“ bei fehlender oder nicht ausreichender Verfahrensdokumentationen

  1. Aktuelle Rechtsprechung zu GoBD bei Einnahmen-Überschuss-Rechnern

9.1.      Gelten die GoBD überhaupt?

9.2.      Gibt es hierfür eine Rechtsgrundlage?

9.3.      Welche Vereinfachungsregeln finden sich?

9.4.      Bedeutung von § 22 UStG

9.5.      Praktische Konsequenzen

  1. Überblick „alte“ GoBD und Neufassung der GoBD – Wo gibt es eigentlich Änderungen für die Praxis?

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am onAir-Seminar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon und Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bei Nutzung einer WTS-Verbindung kann es zu Problemen mit Video und Ton kommen. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

Wichtige Hinweise:

  1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Das onAIR-Seminar ist in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar
  2. Eine Einwahl zu dem onAIR-Seminar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos finden Sie in Ihrem Teilnehmer-Account.
  3. Sie erhalten die Unterlagen zum onAIR-Seminar als Download im NAUTILUSwissensspeicher zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen sind in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar.
  4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Die Aufzeichnung ist in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar.

Am Termin teilnehmen

99,- € exkl. MwSt. (117,81 € inkl. MwSt.)
Verfügbar Tickets: 50
Der ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.

Datum

28.10.2021

Uhrzeit

9:00 - 11:15

Zoom Webinar

Seminarart

NAUTILUSonAIR
Buchen

Referent

  • Michael Scharwies
    Michael Scharwies
    Steuerberater, Dipl.-Kaufmann

    – Selbständig in eigener Kanzlei seit 2005
    – Tätigkeit als Referent für Steuerrecht und Bilanzierung seit 2005
    – Steuerberaterexamen 2005
    – Tätigkeit in mittelständischer Steuerberatungsgesellschaft (2001-2005)
    Angebotene Seminare: Jahresabschluss 2020, Finanzbuchführung intensiv 2021