# Aktuelles Steuerrecht Frühjahr 2022 – onAIR Webinar 11.03.2022

Aktuelles Steuerrecht

 

Mehrere Termine zur Auswahl!

15.03.2022 um 14:00 – 18:00

17.03.2022 um 13:00 – 17:00 

25.03.2022 um 9:00 – 13:00

Aktuelles Steuerrecht Sommer 2022

04.07.2022 um 13:00 – 17:00

06.07.2022 um 9:00 – 13:00

Aktuelles Steuerrecht Herbst 2022

16.09.2022 um 9:00 – 13:00

10.10.2022 um 13:00 – 17:00

Aktuelles Steuerrecht zum Jahresende 2022

05.12.2022 um 13:00 – 17:00

Inhalt

Im Rahmen der Seminarreihe Aktuelles Steuerrecht 2022 I-IV werden Ihnen in 4 Runden p.a. jeweils die aktuellen Entwicklungen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung offen gelegt.

Holen Sie sich die aktuellsten Informationen für die tägliche Praxis: Fragen und Themen, die immer wieder auftreten sowie anstehende Entwicklungen und sich dem daraus ergebenden Beratungspotenzial und das Neueste aus der Rechtsprechung und der Finanzverwaltung.

I. Aktuelle Fragestellungen aus der Praxis für die Praxis

  1. Corona-Update: neue Beschlüsse der Bundesregierung
  2. Weitere gesetzliche Änderungen?
  3. Neue Unschädlichkeitsgrenzen bei der erweiterten Gewerbeertragskürzung
  4. Wie geht es weiter mit dem Zinssatz 6%?
  5. Im Märzen der Berater: 5. VZ zur Vermeidung von Nachteilen
  6. Achtung Fristende: Meldungen zum Transparenzregister
  7. Ist das tool des BMF zur Kaufpreisaufteilung wirklich BFH-konform? Aus Haftungsgründen sollte dies genau geprüft werden!

 

II. Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung (EuGH, BVerfG und BFH

  1. ACHTUNG: EuGH regelt IST-Versteuerung neu!
  2. EuGH und die Lieferung von Holzhackschnitzeln
  3. Teilwertzuschreibung von Fremdwährungsverbindlichkeiten bei erheblicher Änderung der wirtschaftlichen oder währungspolitischen Daten
  4. Nachweis einer kürzeren tatsächlichen Nutzungsdauer nach § 7 Abs. 4 Satz 2 EStG bei Gebäuden
  5. IAB – Nutzungszeitraum im Falle der Betreibsaufgabe
  6. Zuordnung und erste Tätigkeitsstätte
  7. Kein Sonderausgabenabzug für Kinderbetreuungskosten bei Arbeitgebererstattungen
  8. Zeitlich disquotale und spätere inkongruente Gewinnausschüttung
  9. Privilegierung von Gewinneinkünften im Jahr 2007 ist verfassungswidrig
  10. Ansatz der zumutbaren Belastung bei anderweitig beihilfefähigen Aufwendungen verfassungsgemäß
  11. Berücksichtigung des Verlustvortrags vor oder nach Abzug von Sonderausgaben und außergewöhnlichen Belastungen?
  12. Grundstücksveräußerung: Widerruf der Optionsausübung
  13. Der BFH geht 2x Essen:
    1. Umsatzsteuersatz beim Bäcker mit Sitzgelegenheiten im Vorkassenbereich eines Supermarkts
    2. Zurechnung der schädlichen Sitzgelegenheiten im sog. Food-Court
  14. Zuordnungsentscheidung hinsichtlich eines gemischtgenutzten Wirtschaftsguts für den Vorsteuerabzug – EuGH spielt den ball zum BFH
  15. Anwendung der Kleinunternehmerregelung im Jahr der Neugründung
  16. Endlich geklärt: Keine Ablaufhemmung beim Bauleistenden in den sog. Bauträgerfällen
  17. Steuerfreie SFN-Zuschläge für tatsächlich geleistete Arbeit
  18. In letzter Minute: „Party“ beim BVerfG!

 

III. Aktuelle Urteile der Finanzgerichte mit Rechtsbehelfsempfehlungen

  1. Heilung der Unleserlichkeit von Fahrtenbüchern durch ein nachträglich erstelltes Transkript?
  2. Kleinere Mängel und Ungenauigkeiten eines Fahrtenbuchs
  3. Kaufpreisaufteilung bei einer als Ferienwohnung genutzten Eigentumswohnung im Ertrags- oder Sachwertverfahren?
  4. Umschulungskosten bei zuvor langjähriger und eigenständige Erwerbstätigkeit als Werbungskosten?
  5. Günstigerprüfung nach § 10a Abs. 2 EStG vor oder nach dem Abzug der Steuerermäßigungen nach § 35a Abs. 1 EStG?
  6. Rückzahlung bereits vereinnahmter und versteuerter Erstattungszinsen als negative Einnahmen aus Kapitalvermögen
  7. Bewertung nachträglicher Anschaffungskosten eines in der Krise stehengelassenen Darlehens
  8. Besteuerung von Kryptowährungen – es geht los
  9. Überlassung einer Immobilie an Kinder und § 23 EStG bei Veräußerung
  10. Beiträge an eine öffentlich-rechtliche Schweizer Pensionskasse
  11. Ist der Trauer- und Hochzeitsredner künstlerisch tätig?

 

IV. Aktuelles aus der Finanzverwaltung

  1. BMF aktualisiert BMF-Schreiben zu Software und Hardware!
  2. Umsatzsteuerliche Behandlung der privaten Nutzung von Elektrofahrzeugen
  3. BMF verlängert Corona-Maßnahmen
  4. Gewährung von Zusatzleistungen und Zulässigkeit von Gehaltsumwandlungen
  5. Die FinVerw kann auch großzügig sein: Beitragsrückerstattungen aus Bonusprogrammen
  6. Aktualisiertes BMF-Schreiben zu den Entfernungspauschalen: wichtige Neuerungen für Veranlagung 2021
  7. Rücklage für Ersatzbeschaffung (R 6.6 EStR) – Verlängerung
  8. Helfer in Impf- und Testzentren – was gilt?
  9. Finanzhilfen und Fünftelregelung?
  10. Orientierungshilfe: Prüffelder 2022

 

V. Nachgefragt, Nachgehakt, Nachgeliefert

Das Seminarprogramm wird, soweit erforderlich, mit einem Rückblickkapitel auf vorhergehende Veranstaltungen aus der Seminarreihe „Aktuelles Steuerrecht“ abgerundet.

 

Blickpunkt Steuern – e-Mobilität in der Kanzleipraxis. Diskussion mit Berufskollegen: 
onAIR Webinar am 14.03.2022 – KOSTENLOS

 

Blickpunkt Steuern

 

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Elektroautos auf Deutschlands Straßen zu bringen und Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität zu machen. Bis 2030 will man möglichst 10 Mio. E-Autos auf die Straßen bringen.

Dies bedeutet natürlich auch komplexe Konsequenzen für das Steuerrecht. Zum “Wirrwarr” der gesetzlichen Regelungen sind hierzu jüngst 2 BMF-Schreiben ergangen – ertragsteuerliche und umsatzsteuerliche Beleuchtung.

 

Refresh & Update: Einkommensteuererklärung 2020 – Mantelbogen über Sonderausgaben bis Handwerkerleistungen (Modul 2) am 16.03.2022

Corona schiebt eine „Bugwelle“ an Aufträgen vor den Steuerberaterkanzleien her. Dies gilt vor allem auch für die Einkommensteuererklärungen des Jahres 2020. Derzeit steht das Fristende 31.05.2022 für die Abgabe im Raum. Es bleibt zu hoffen, dass die Bemühungen des steuerberatenden Berufsstandes erfolgreich sind und eine Verlängerung der Frist erwirkt werden kann. Unabhängig von den tatsächlichen Abgabefristen zeigt Ihnen unser modulares Angebot die wichtigsten Brennpunkte auf und vermittelt Ihnen das Rüstzeug für die Tagespraxis. Besprechung der einzelnen Anlagen: Was ist neu?

 

Einkommensteuer 2020

 

Interessiert?

Profitieren Sie von unseren erstklassigen und praxiserfahrenen Referenten und informieren Sie sich über aktuelle Urteile, neue Verwaltungsauffassungen und Gesetzesänderungen sowie anstehende Entwicklungen und sich dem daraus ergebenden Beratungspotenzial.

Die NAUTILUS-Akademie bietet Ihnen im Jahr 2022 noch mehr Leistungen und Vorteile – profitieren Sie insbesondere zusätzlich von unserem NAUTILUSwissensspeicher. Neugierig? Dann gleich hier nachgeschaut.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme am onAir-Seminar benötigen Sie ein Tablet oder einen PC mit Mikrofon und Lautsprechern (ggfs. Headset) sowie einen Internetzugang. Technischer Anbieter der Videokonferenzlösung ist die ZOOM Video Communications, Inc. Wir empfehlen, dass Sie vorab unter https://zoom.us/test einen Funktionstest durchführen. Bei Nutzung einer WTS-Verbindung kann es zu Problemen mit Video und Ton kommen. Deshalb empfehlen wir die Verbindung ggfs. über Ihre lokale Oberfläche herzustellen. Einzelheiten stimmen Sie bei Bedarf bitte mit Ihrem IT-Dienstleister ab.

Wichtige Hinweise:

  1. Nach der Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Das onAIR-Seminar ist in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar
  2. Eine Einwahl zu dem onAIR-Seminar kann via Computer (Video und Audio), via Smartphone (Video und Audio) sowie nur via Telefon (Audio) erfolgen. Alle relevanten Infos finden Sie in Ihrem Teilnehmer-Account.
  3. Sie erhalten die Unterlagen zum onAIR-Seminar als Download im NAUTILUSwissensspeicher zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen sind in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar.
  4. Im Nachgang bekommen Sie eine Aufzeichnung des Live-Webinars. Die Aufzeichnung ist in Ihrem Teilnehmer-Account hinterlegt und abrufbar.

Datum

11.03.2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

Europe/Berlin
9:00 - 13:00

Zoom Webinar

Seminarart

NAUTILUSonAIR

Referent

  • Jürgen R. Schott
    Jürgen R. Schott
    Steuerberater, Diplom-Finanzwirt (FH), D.A. (USA), Certified tax advisor (Germany)

    – Seit 2006 in eigener Kanzlei tätig mit Mandatsgeschäft
    – 12 jährige Tätigkeit in der Finanzverwaltung
    – 30 Jahre Erfahrung im Steuerrecht
    – Mitglied des Prüfungsausschusses der StBK Brandenburg für Steuerfachwirte und Steuerberater
    Umsatzsteuer national/international, Aktuelles Steuerrecht, Einkommensteuer/Lohnsteuer, IStR und weitere Spezialthemen